Datenschutzbestimmungender

Liwonaden Manufaktur UG, Ihrener Straße 258, 26810 Westoverldingen

vertreten durch Geschäftsführer Oliver Färber, ebendort,

(nachfolgend Anbieter)

 

gegenüber ihren Nutzern.

Mit der nachstehenden Erklärung informieren wir Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dem Besuch der Webseite http://liwo-drink.de und von deren Unterseiten (nachfolgend gesamthaft als Webseite bezeichnet).

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Hierzu gehören unmittelbar personenbezogene Angaben wie Ihr Vor- und Nachname, aber auch solche Daten, die in Verbindung mit anderen Angaben dazu führen können, dass Sie als natürliche Person identifiziert werden können, wie z.B. Ihre Telefonnummer.

Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Der Anbieter speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

Der Anbieter betreibt einen Online Shop. Er speichert und verwendet die von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen die Nutzung seiner Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie über den Bestellprozess des Online Shops oder über das Kontaktformular Daten an den Anbieter übermitteln, speichert und verwendet er Ihre Daten,

– zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung,

– zur Werbung für eigene Produkte oder Dienstleistungen,

– zu dem Newsletterversand, wenn Sie den Newsletter des Anbieters bestellt haben und

– zur Kontaktaufnahme.

Datennutzung im Falle von Bestellungen über den Webshop

Im Falle der Bestellung über den Webshop haben Sie die Wahl, ob Sie Ihre für die Bestellung notwendigen Daten nur einmalig für diese Bestellung angeben oder ob Sie ein Kundenkonto anlegen möchten, bei dem Ihre Daten für spätere weitere Einkäufe gespeichert werden. Wenn Sie kein Kundenkonto anlegen, speichert der Anbieter Ihre Daten zu dem Zweck der Vertragserfüllung und löscht diese, sobald er zur Speicherung nicht mehr rechtlich verpflichtet ist. Die Datenerhebung beschränkt sich auf die für die Abwicklung der Vertragsbeziehung notwendigen Pflichtangaben. Bei Anlegung eines Accounts über das Ankreuzfeld „Kundenkonto anlegen“ werden die von Ihnen dort angegeben Daten widerruflich gespeichert, Sie können das Konto im Kundenbereich stets löschen.

Der Anbieter verwendet Ihre angegebenen Daten ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu gibt er Ihre Adressdaten an ein beauftragtes Versandunternehmen weiter und gegebenenfalls Ihre Zahlungsdaten den von Ihnen beauftragten Zahlungsdienstleister.

Datennutzung für Werbezwecke und Kontaktpflege

Zu Zwecken der werblichen Ansprache bzw. zur Kontaktpflege speichert der Anbieter Ihre Daten, wenn Sie eine Einwilligung hierzu erteilt haben oder wenn eine gesetzliche Werbeerlaubnis besteht. Darüber hinaus nutzt der Anbieter Ihre Daten im Rahmen von Statistiken zur Reichweitenmessung seiner Webseite.

Datennutzung bei der Newsletter Registrierung

Bei einer Anmeldung zum Newsletter nutzt der Anbieter Ihre eingegebene E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke, bis Sie sich von dem Bezug des Newsletters abmelden. Die Möglichkeit zur Newsletter Registrierung finden Sie u.a. in dem Kontaktformular des Anbieters. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Zur Abbestellung des Newsletters können Sie dem Anbieter eine E-Mail an info@liwo-drink.de schreiben oder ihn auf anderem Wege, zum Beispiel per Post oder per Telefon, kontaktieren.

Bestandsdaten bei Nutzung des Bestellformulars

Der Anbieter erhebt und nutzt nachstehende personenbezogene Daten, die für die Begründung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind:

– Vor- und Nachname,

– Anschrift,

– E-Mail Adresse,

– Telefonnummer,

– Bankverbindung bzw. ggf. Zahlungsinformationen eines Zahlungsdienstleisters.

Bestandsdaten bei Nutzung des Kontaktformulars

Der Anbieter erhebt und nutzt nachstehende personenbezogene Daten, die für den Versand des Newsletters erforderlich sind:

– E-Mail Adresse.

Nutzungsdaten

Der Anbieter erhebt und nutzt nachstehende personenbezogene Nutzungsdaten:

– Name der abgerufenen Webseite bzw. der Url,

– Datum und Uhrzeit des Abrufs,

– Zugriffstatus / Http-Statuscode,

– jeweils übertragene Datenmenge,

– Webseite, über die die Anfrage kommt,

– Browsersoftware und Softwareversion,

– Betriebssystem und dessen Oberfläche,

– IP-Adresse (gekürzt um die letzten 3 Ziffern),

– zufallsgenerierte Schlüsselnummer des Cookies bzw. der Sitzung.

Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Cookies besitzen stets eine Gültigkeitsdauer, die auf das Ende der Nutzersitzung beschränkt sein kann (sog. Sitzungs-Cookies) oder auch für einen längeren Zeitraum bestehen kann (sog. dauerhafte Cookies). Diese dauerhaften Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen dem Anbieter oder seinen Partnerunternehmen, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder für bestimmte Fälle oder generell das Setzen des Cookies ablehnen können. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität der Webseite eingeschränkt sein.

Einsatz von Cookies des Anbieters

Der Anbieter verwendet Cookies, um den Besuch der Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Diese Cookies werden grundsätzlich nach dem Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht.

Einsatz von Cookies im Rahmen von Google Analytics

Die Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (Google). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Anbieters dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch daraufhin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten(inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser Plugin herunterladen und installieren [http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de]. Der Anbieter verwendet Google Analytics mit der Erweiterung gat._anonymizeIp();. Damit ist eine direkte Personenbeziehbarkeit der IP-Adresse ausgeschlossen.

Die Nutzung von Google Analytics erfolgt in Übereinstimmung mit den Voraussetzungen, auf die sich die deutschen Datenschutzbehörden mit Google verständigten. Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Einsatz von Social Media Plugins

Der Anbieter setzt die Social Media Plugins von Facebook, Twitter, google+ und Pinterest ein. Die Einbindung dieser Social Media Plugins erfolgt mit der sog. 2-Klick-Lösung ein. Das heißt, wenn die Seite des Anbieters besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter dieser Plugins weitergegeben. Den Anbieter des Plugins erkennen Sie über die Markierung auf dem ausgegrauten Kasten anhand des Anfangsbuchstabens. Nur wenn Sie auf einen der Plugins klicken, werden personenbeziehbare Daten übermittelt: Durch die Aktivierung des Plugins werden Daten automatisiert an den jeweiligen Plugin Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert.

Der Anbieter weist darauf hin, dass er weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge besitzt, noch ist ihm der volle Umfang der Datenerhebung, deren zugrundeliegende Zwecke sowie die Speicherfristen bekannt. Die Anbieter der Social Media Plugins setzen in der Regel eigene Cookies. Diese können über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers wieder gelöscht werden.

Wenn Sie ein Plugin aktivieren, erhält der Plugin Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite der Webseite aufgerufen haben. Zudem werden die oben genannten Daten übermittelt, wobei im Fall von Facebook und Xing nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland nur eine anonymisierte IP erhoben wird. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei diesem Plugin Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plugin Anbieter eingeloggt sind, werden diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plugin Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto. Möglicherweise sendet der Plugin Anbieter weiterhin auch Statusmitteilungen oder weitere Meldungen an die Nutzer seines Dienstes. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei dem Plugin Anbieter nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Der Plugin Anbieter speichert diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf der Webseite des Anbieters zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plugin Anbieter wenden müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plugin Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre:

Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/policy.php; weitere Informationen zur Datenerhebung: http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info everyoneinfo.

Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy.

Pinterest Inc., 808 Brannan Street, San Francisco, CA 94103, USA; https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

Ihr Auskunftsrecht

Sie sind berechtigt, unentgeltlich schriftlich Auskunft darüber zu verlangen, welche personenbezogenen Daten der Anbieter über Sie gespeichert hat. Nach der Auskunftserteilung etwaige notwendige Berichtigungen, Sperrungen oder Löschungen werden im Einklang mit der Gesetzeslage unverzüglich vorgenommen. Weiterhin können Sie jederzeit eine Löschung Ihrer Daten erwirken. Sofern einer Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, werden die Daten gemäß § 35 Abs. 3 BDSG gesperrt.

 

Ende der Datenschutzbestimmungen